Beinwell

Beinwell wirkt sehr gut bei Rückenproblemen, Gelenksprobleme aller Art, wie Arthritis, Arthrose, Muskelverspannungen, Muskelstauchungen, Rheuma, Hexenschuss, Knochenbrüchen usw. Bisher habe ich nur gute Erfolge damit gemacht. Ihr könnt den Brei warm oder auch kalt benutzen. Das richtet sich einfach nach der Art eurer Erkrankung. Dem einem hilft Wärme, dem anderen die Kälte.
Wenn euch Wärme gut tut, dann könnt ihr ja zusätzlich auf die eingepackte Stelle noch eine Wärmflasche auflegen. Wer es kühl braucht, kann sich zusätzlich einen Eisbeutel auflegen.

Beinwell ist das Kraut schlechthin für Gelenksgeschichten. Ich kann es nur empfehlen.

Beinwell ist zur Zeit meine Lieblingspflanze.
Zusammen gehen wir schlafen und gemeinsam stehen wir wieder auf.

BeinwellIch koche seit dem Handgelenksbruch mir jeden Abend frisch einen Beinwellbrei und lege ihn dann schön dick auf mein heilendes Handgelenk auf. Dann lege ich ein Taschentuch herum und binde anschließend das Handgelenk noch locker ein, weil es sich mit der Zeit sehr zusammenziehend anfühlt. Er wirkt nach einer gewissen Zeit wie Klebstoff, wenn ich ihn direkt auf die Haut auflege. Legt man eine Mullbinde drunter und trägt dann die Masse auf, fühlt sich die betroffene Stelle nicht so verklebt an. Doch mich stört es nicht weiter. Ich nehme einen Esslöffel von diesem Pulver und ich rühre ihn mit 6 Esslöffel kalten Wasser in einem kleinen Kochtopf an. Ihr könnt einen Schneebesen oder auch eine Kochlöffel benutzen. Dann das Wasser allmählich erhitzen und so lange rühren und bei einer Temperatur von 70 – 80 Grad köcheln lassen, bis sich alle Klumpen vollkommen aufgelöst haben.
Dann die Masse wieder abkühlen lassen und auf die betroffene Gelenkstelle auftragen.

Wo könnt ihr Beinwell bekommen?
In der Apotheke oder bei Amazon kauft ihr euch Beinwellwurzelpulver und den richtet ihr so an, als ob ihr Pudding kochen wollt.

Wenn ihr auch Erfahrungen mit Beinwell gemacht habt, könnt ihr gerne in meinem Kommentarfeld eure Meinungen und Erfahrungen zu Beinwell schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 1 =