Übung zum inneren Kind

Diese Übung mit dem inneren Kind soll dir helfen, dich selbst zu finden und in Kontakt mit dir selbst zu treten. Du kannst diese Übung am Morgen oder am Abend machen, oder auch zu einer anderen Zeit, die dir angenehm ist.
Eigentlich ist sie ganz einfach. Du musst sie nur tun.

Setze dich auf einen Stuhl oder auf ein Meditationskissen und schließe deine Augen. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Beim Einatmen sage dir: Liebe einatmen. Beim Ausatmen sage dir: Frieden ausatmen. Du musst dabei noch gar nichts visualisieren, außer du willst es. Und wenn du das Gefühl hast, du bist ruhig geworden, dann sehe dich als kleines Kind. Das kleine Kind sollte nicht älter als 7 Jahre sein. Schau, was es macht. Wo ist es gerade. Und nimm wahr, wie es ihm geht. Fang an mit dem Kind zu sprechen und erfasse gefühlsmäßig, wie es ihm geht.
Und dann frag es:

„Was brauchst du von mir, damit es dir heute gut geht?“

Du kannst diese Frage laut stellen, oder auch leise. Wie du möchtest. Ich selber habe mir angewöhnt, mit dem Kind laut zu sprechen, weil ich dann viel besser auf das Kind eingehen kann.
Wenn du weißt, was es braucht, dann erfülle deinem Kind den Wunsch. Wenn du aber nicht weißt, wie du dem Kind den Wunsch erfüllen kannst, dann frage das Kind, wie du das machen sollst. Das Kind ist dein bester Freund und du kannst es alles fragen. Es gibt dir alle Antworten, die du brauchst, um mit dir in Frieden zu kommen.

Wenn du diese Übung jeden Tag machst, wirst du merken, dass es dir mit der Zeit immer besser geht, weil dein Fokus sich jetzt stärker auf dein “glücklich sein” richtet.
Suche dir eine Zeit, wo du diese Übung für dich jeden Tag machen kannst. Mit der Zeit kommst du immer mehr bei dir an. Du kommst in Kontakt mit dir selber.
Mache diese Übung aber nicht aus dem Kopf heraus. Gehe in dein Gefühl. Wenn du meinst, du fühlst nichts, dann stelle dir erst mal was anderes vor. Vielleicht die Sonne, oder etwas anderes, was dir angenehm ist. Fühle sie und wenn du diese Dinge gefühlt hast, dann weißt du was fühlen ist und gehe jetzt zu deinem inneren Kind.
Das Kind braucht dich. Es möchte von dir gefühlt werden. Du wirst merken, wenn du diese Übung regelmäßig machst, dass du wieder bei dir ankommst und endlich den Weg gehst, den du möchtest und nicht den Weg, den dir andere von außen vorgeben.

Wenn dir die Übung sehr schwer erscheint, kannst du dich auch von meiner MP3 führen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − zwölf =