Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung zum Kurs erklärt sich der Teilnehmer mit den folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:

    • Die Anmeldungen zum Kurs ist verbindlich und erfordert eine schriftliche Anmeldung über das Online-Formular.
      Nach Anmeldung zum Kurs erfolgt eine Bestätigung vom Kursleiter oder Veranstalter in mündlicher oder in schriftlicher Form per E-Mail oder Telefon. Mit Eingang der schriftlichen Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe der Kursgebühr an den Kursleiter zu entrichten. Damit kommt der Vertrag zu stande.
    • Kursteilnehmer können bei voller Erstattung bis 6 Wochen vor Kursbeginn zurücktreten. Danach fällt eine Stornogebühr von 60% an. 48 Stunden vor Kursbeginn ist keine Rückerstattung mehr möglich. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Bei Stellen eines Ersatzteilnehmers fallen keine Stornogebühren an.
    • Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Verantwortung. Jeder Teilnehmer ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Für eventuelle Unfälle und Verletzungen während der Kurszeit trägt der Teilnehmer das eigene Risiko. Für Schäden und Verlust von Gegenständen während der Kurszeit wird nicht gehaftet.
    • Ich bin keine Heilpraktikerin und keine Ärztin. Gesundheitliche Probleme bitte beim Arzt abklären lassen.
    • Dem Kursleiter ist es erlaubt, Termine und Kursadressen eventuell auch kurzfristig abzusagen oder zu ändern. Gründe hierfür wären zum Beispiel zu wenig Anmeldungen, Krankheit oder sonstige wichtige wirtschaftliche organisatorische Gründe und Verhinderungen. Bei kurzfristiger Absage eines Kurses seitens des Kursleiters werden die vorher entrichteten Seminargebühren zurückerstattet.
    • Datenschutzbestimmungen: Die personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Insbesondere werden sie nicht an Dritte weitergegeben. Die im Anmeldebogen abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Adresse) kann kein Vertrag geschlossen werden. Die Abfrage der Telefonnummer und der E-mail wird benötigt, um bei eventuellen Kursänderungen unmittelbar Bescheid geben zu können. Die Email-Adressen werden erst nach persönlichem Einverständnis im Newsletterverteiler gespeichert. Dort kann man sich auch jeder Zeit wieder austragen.
      Die Teilnehmerliste wird in den Steuerunterlagen hinterlegt und dort laut Vorschrift 10 Jahre aufbewahrt.