Online Firmenkurse

Auch in Corona Zeiten, oder gerade in Corona Zeiten ist es wichtig auf die Gesundheit der Mitarbeiter zu achten.

Die Arbeit findet bei einer Vielzahl von Menschen aktuell größtenteils vor dem Computer statt. Immer mehr Homeoffice, so dass der Weg zur Arbeit entfällt. Dies führt zu einem großen Bewegungsmangel mit gesundheitlichen Folgen.

Folgende Probleme stellen sich vorwiegend ein:

  • Sauerstoffmangel
  • Rückenprobleme
  • Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Sehprobleme
  • Denkschwäche
  • Erschlaffung der Muskeln
  • Stoffwechselprobleme
  • Leistungsschwäche
  • jede Kleinigkeit wird zum Stressfaktor
  • mangelnde Belastbarkeit
  • Gewichtszunahme
  • unkontrolliertes Essverhalten

Hier meine Angebote für Ihre Firma

Gesundheit am Arbeitsplatz erhalten

Bewegung am Arbeitsplatz

Regelmäßige Bewegungen im Verbund mit Atmen hält den Körper geschmeidig, baut Muskelkraft auf und stärkt die Psyche.

Atemtraining am Arbeitsplatz

Regelmäßiges Atemtraining entspannt den Mitarbeiter, versorgt das Gehirn ausreichend mit Sauerstoff. Konzentration und Leistungsfähigkeit bauen sich auf..

Augentraining am Arbeitsplatz

Regelmäßiges Augentraining durchblutet die umliegenden Muskeln der Augen . Die Sehkraft bleibt erhalten oder sogar verbessert.

Bewegende Meditation

Regelmäßige Meditation in bewegender Form traininiert geistige Gesundheit und die Aufmerksamkeit für den eigenen Körper

Urheber: andreypopov / 123RF Standard-Bild

Bewegung am Arbeitsplatz

Regelmäßige Bewegungen im Verbund mit Atmen hält den Körper geschmeidig, baut Muskelkraft auf und stärkt die Psyche. Schmerzen in Nacken- und Schulterbereich sowie im Rücken lösen sich auf.


Atemtraining am Arbeitsplatz

Der Atem hat eine sehr bedeutende Kraft und wird oft unterschätzt. Umso besser die Atmung bei den Mitarbeitern ist, umso ausgeglichener, entspannter und leistungsfähiger sind sie.
Atemtraining gibt Energie, bringt vermehrt Sauerstoff ins Gehirn, macht den Geist frei und unterstützt das kreative Denken.
Die meisten Menschen sind kurzatmig. Das Ziel des Kurses ist es, zu lernen, den Atem als Energiequelle zu nutzen.


Augentraining am Arbeitsplatz

Das Augen-Yoga verfolgt das Ziel, die Sehkraft der Mitarbeiter zu stärken. Das ständige tägliche Starren in den Rechner verhindert die Durchblutung der Augenmuskeln und macht die Augen zunehmend krank. Regelmäßiges Augentraining stärkt die umliegenden Augenmuskeln, befreit sie von Schlackenstoffen. Die Sehkraft wird erhalten oder verbessert sich.


Bewegende Meditation

Durch das viele Sitzen am Schreibtisch, sind die meisten Mitarbeiter im Nacken- und Schulterbereich extrem verspannt. Das Starren in den Computer erzeugt Fehlhaltungen. Die Mitarbeiter klagen über Schmerzen im oberen Rücken, Nacken und Schultern. Oft auch über Kopfschmerzen bin hin zur Migräne.
Mit Gelenk-Yoga bringen wir wieder Beweglichkeit und Durchblutung an die entsprechenden Gelenke. Spannungen und Schmerzen im Körper lösen sich. Der Energiefluss wird wieder in Gang gebracht.